HR-Report 2018. Schwerpunkt Agile Organisation auf dem Prüfstand

Institut für Beschäftigung u. Employability IBE, Hays, 2018, 32 Seiten
Deutsch

Geltungsbereich

Online-Befragung von 1.036 Mitarbeitern aus Unternehmen in DACH (17% Geschäftsführer, 22% HR- Führungskräfte, 38% Führungskräfte aus Fachabteilungen, 24% Mitarbeiter ohne Personalverantwortung)

Untersuchte Fragestellung

Die Befragung analysiert inwieweit agile Organisationsformen bereits realisiert sind und welche Erfahrungen mit ihnen gemacht wurden.

Inhalte/Trends

Mitarbeiter zu halten ist das Top-HR-Thema für 2018. Auf Platz 2 der HR-Agenda in Unternehmen liegt die Flexibilisierung der Arbeitsstrukturen. Die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter zu fördern ist der drittwichtigste Punkt. Hier zeigt sich, dass die demografische Entwicklung und der Fachkräftemangel sowie das hohe Veränderungstempo in Organisationen ihre Wirkung zeigen. Die agile Organisation hat für rund die Hälfte der befragten Unternehmen schon heute eine hohe Bedeutung. Allerdings sind bisher nur punktuelle Umsetzungen in den Unternehmen zu finden. Bevorzugter Bereich ist die IT. Als Hürde auf dem Weg zur agilen Organisation nennen die Befragten vor allem zu starre interne Prozesse und Abläufe, aber auch eine mangelnde Mitarbeiterbereitschaft, sich zu verändern. Angesichts der Herausforderungen, vor denen die Unternehmen stehen, erscheint die Veränderung Richtung agile Organisation für die Unternehmen vorteilhaft. Aus Sicht der Befragten wird damit eine höhere Flexibilität und Schnelligkeit sowie eine bessere Vernetzung innerhalb der Organisation erreicht.

Bewertung

Die Studie zeigt auf, welche Handlungsfelder angegangen werden können, um als Organisation agiler zu werden.

Link zur Studie

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Agilität, Mitarbeiterbindung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.