StepStone Gehaltsreport 2019

 In Vergütung

StepStone GmbH, 2019, 68 Seiten
Deutsch

Bewertung

Die Marktanalyse liefert Arbeitnehmern und Arbeitgebern einen umfassenden Überblick über Durchschnittsgehälter in Deutschland mit detaillierten Daten je nach Branche, Berufsfeld, Berufserfahrung und Unternehmensgröße.

Untersuchte Fragestellung

Wie viel Gehalt kann ich wo verdienen? Welche Faktoren beeinflussen das Gehalt? Gibt es Unterschiede nach Branche oder Region?

Inhalte/Trends

Das Durchschnittsgehalt von Fach- und Führungskräften in Deutschland liegt bei rund 58.100 €. Die Banken belegen vor der Pharmaindustrie und der Autoindustrie den ersten Platz mit Durchschnittsgehältern von 70.800 €. Frankfurt am Main vertritt mit 73.200 € Durchschnittsgehalt im Städtevergleich vor München und Stuttgart die Spitze. Die am besten verdienende Berufsgruppe sind, noch vor Finanzexperten und Bankern, die Ärzte mit 77.400 €. Unter den Ländern liegt Hessen an der Spitze. Die niedrigsten Durchschnittsgehälter werden in Sachsen gezahlt. Ein Medizinstudium ist mit einem durchschnittlichen Gehalt von 81.600 € besonders lohnend. Es folgen Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Ingenieurswissenschaften sowie Mathematik und Informatik. Während Akademiker bereits beim Berufseinstieg im Schnitt etwa 11.600 € mehr Gehalt bekommen als Nicht-Akademiker, wächst der Unterschied mit langjähriger Berufserfahrung auf circa 28.600 € an. Ein Studium macht auch innerhalb einzelner Berufsgruppen einen Unterschied: Im Marketing kommen Akademiker auf durchschnittlich 22 % mehr Gehalt als ihre Kollegen ohne Studienabschluss. Der Durchschnittslohn von Fach- und Führungskräften, in großen Unternehmen liegt mit 66.800 € 15 % über dem Gesamtdurchschnitt. Führungskräfte kommen auf deutlich höhere Gehälter als Fachkräfte ohne Personalverantwortung.

Geltungsbereich

Es wurden Gehälter von rund 85.000 Fach- und Führungskräften aus Deutschland analysiert, die im Zeitraum von Oktober 2017 bis Oktober 2018 erhoben wurden.

Link zur Studie