StepStone Gehaltsreport 2020

 In Allgemein

StepStone GmbH, 2020, 68 Seiten, Deutsch

 

Bewertung

Der Report bietet einen Überblick der durchschnittlichen Gehälter von Beschäftigten in Deutschland.

Untersuchte Fragestellung

Welchen Unterschied machen Branche, Region und Berufsfeld bei dem Gehalt aus? Wer sind die Top-Verdiener 2020?

Inhalte/Trends

Das Bruttodurchschnittsgehalt in Deutschland liegt 2020 bei rund 58.800 €. Führungskräfte erhalten mit 74.400 € im Schnitt etwa 24.000 € mehr als Fachkräfte ohne Personalverantwortung. Im regionalen Vergleich verdienen die Arbeitnehmer in Süddeutschland überdurchschnittlich gut. Am besten zahlen die Unternehmen in Hessen. Hier liegt das Gehalt im Schnitt bei 64.300 €. Danach folgen die Arbeitgeber aus Bayern (62.200 €) und Baden-Württemberg (61.700 €). Diese Verteilung spiegelt sich auch in der Top 3 der Großstädte wider. Frankfurt am Main (71.000 €) liegt auf Platz eins, vor München (67.400 €) und Stuttgart (66.400 €). Bei den Studiengängen, deren Absolventen die höchsten Gehälter erzielen, liegen klassische Fachrichtungen vorn. Mediziner (92.200 €) erzielen nach ihrer umfangreichen Ausbildung die höchsten Gehälter. Ein komplexes Studium absolvieren auch Juristen. Absolventen der Rechtswissenschaften liegen im Schnitt bei 77.900 €. Wirtschaftsingenieure (72.400 €), deren Verbindung von Expertise im naturwissenschaftlich-technischen und wirtschaftswissenschaftlichem Bereich sehr gefragt ist, werden ebenfalls sehr gut bezahlt. Weiterhin zeigt auch der Gehaltsreport 2020, dass größere Unternehmen höhere Gehälter zahlen als kleinere Betriebe. Unternehmen mit mindestens 1.000 Mitarbeitern vergüten ihre Mitarbeiter mit 69.600 € und liegen damit etwa 18 % über dem Gesamtdurchschnitt. Kleine und mittelständische Arbeitgeber mit maximal 500 Mitarbeitern liegen mit 52.900 € etwa 10 % unter dem Durchschnitt.

Geltungsbereich

Es wurden Gehälter von rund 128.000 Fach- und Führungskräften analysiert.

Link zur Studie