Phase der Lockerung – HR Interim Management bleibt flexibel

 In News-Der Moderne HR Manager, News-Executive Search, News-HR Interim Management, News-Next HR Leaders

Phase der Lockerung – im HR Interim Management ist Flexibilität gefragter denn je:  Die Coronakrise ist auch im Bereich Human Resources allgegenwärtig und das Gefühl einer neuen, angepassten Normalität stellt sich langsam ein. Das macht sich auch in der Zusammenarbeit mit HR Interim Managern bemerkbar.

Zu Beginn der Corona Krise standen die meisten Unternehmen vor der Herausforderung, die Büroarbeitsplätze – nach Möglichkeit – schnell auf Homeoffice-Arbeitsplätze umzustellen. Die häufigsten Aufgaben für Interim Manager bestanden darin, hierfür Konzepte inklusive der Eruierung der technischen Voraussetzungen zu erstellen, Hygienekonzepte und Kommunikationsstrategien zu erarbeiten. Mit der Lockerung der Kontaktbeschränkungen und der Rückkehr der Teams in die Büros gilt es jetzt, über den Umgang mit Auflagen und internen Regelungen aufzuklären.

 

Wie gehen Unternehmen konkret mit der Phase der Lockerung um – Beispiele?

Video-Meetings und -gespräche haben sich inzwischen in vielen Unternehmen für den Austausch mit Kunden und Kollegen an anderen Standorten etabliert. Dadurch wird der persönliche Kontakt auf das Nötige und ausdrücklich Gewünschte reduziert. Der Trend zurück zu persönlichen Gesprächen ist dennoch zu beobachten – selbstverständlich unter entsprechenden Hygiene- und Kontaktrichtlinien.

Einige Unternehmen arbeiten gezielt mit Schichtmodellen, so dass immer nur eine bestimmte Anzahl von Personen im Büro ist, während andere weiterhin von zu Hause aus arbeiten. Der Wechsel erfolgt dann wöchentlich. So wird gewährleistet, dass immer jemand als Ansprechpartner persönlich zur Verfügung steht.

Um den Zusammenhalt der Teams auch während der Zeiten von Homeoffice zu stärken, wurden virtuelle Sozialevents eingeführt wie z.B. „Feierabend Drinks“ oder eine Video-Kaffeerunde.

Die Einarbeitung eines Interim Managers vor Ort wird meist mit Mundschutz durchgeführt, auch weil der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann. In ausreichend großen Besprechungsräumen, die den nötigen Sicherheitsabstand ermöglichen, werden wieder persönliche Besprechungen durchgeführt.

 

Welche Vorteile bietet Interim Management für die aktuelle Situation?

Interim Manager sind es gewohnt, unter sehr unterschiedlichen und herausfordernden Umständen zu arbeiten. Sie können schnell und ohne große Umstände neue und neuartige Aufgaben übernehmen und somit effektiv unterstützen. Viele Interim Manager geben jetzt Hilfestellung für einen reibungslosen Neustart nach dem Shutdown.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Interim Manager in der Regel Homeoffice-fähig sind und damit sehr flexibel auf aktuelle Entwicklungen reagieren können. Das kann dann als willkommener Nebeneffekt außerdem Reisezeiten und -kosten sparen.

 

Was ist beim Einsatz eines Interim Managers zu beachten?

 Im Vorfeld sollte besprochen und klar sein, was das Unternehmen vom Interim Manager erwartet und umgekehrt. Das gilt für die Leistungen aber auch für die Regeln der Zusammenarbeit sowie die Hygiene- und Abstandsregeln des Unternehmens.

 

Ansprechpartner und Vermittlung von HR Interim Management:

Kerstin Mey, Leitung HR Interim Management 

(089) 411195-211

Email senden

 

Weitere Links und Informationen

HRblue: Über 1200 HR Interim Manager

Unser Angebot HR Interim Management

FAQ für Unternehmen und HR Interim Manager

Kontaktieren Sie uns direkt oder nutzen Sie unsere HR Vakanz-Anfrage.

 

Quelle: HRblue AG, 2020

Bildnachweis: Pressmaster – shutterstock.com

 

HR Karrierefragen?
Wir beraten Sie gerne. Nutzen Sie unsere Anfrage zur Karriereberatung.

Vakante HR Position?
Hier finden Sie unsere Leistungen Professional Search und Executive Search. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

HR Stellenangebote
Zur aktuellen Übersicht

 

Wir besetzen HR Positionen.  Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihre Karriere als HR Manager oder HR Experte.