Organigramm deutscher Unternehmen

 In Führung, Organisationsstruktur

StepStone Deutschland GmbH, Kienbaum Consultants International GmbH, 2017, 16 Seiten
Deutsch

Geltungsbereich

Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 14.317 Personen befragt
(50% Fachkräfte, 40% Führungskräfte und 10% Mitarbeiter in sonstigen Positionen).

Untersuchte Fragestellung

Die Studienteilnehmer wurden zu den aktuellen Organisationsstrukturen in ihren Unternehmen und möglichen Perspektiven befragt.

Inhalte/Trends

55% der Studienteilnehmer sind der Meinung, dass ihr Arbeitgeber für die Zukunft schlecht aufgestellt ist. Das Verhalten der Vorgesetzten muss sich aus Sicht der Mitarbeiter ändern. Sechs von zehn Fachkräften glauben, dass aktuelle Führungsmuster und -stile den Herausforderungen der Zukunft nicht gerecht werden. Die Fachkräfte wünschen sich flache Hierarchien und dezentrale Entscheidungsstrukturen – dies ist auch die Grundvoraussetzung für den zukünftigen Erfolg von Unternehmen. Zwei Drittel der Fachkräfte arbeiten in Unternehmen, die hierarchisch oder stark hierarchisch organisiert sind. Bei der Mehrheit der Studienteilnehmer ist dies ein Unternehmen mit einem Einlinien-Führungssystem. 60% der befragten Führungskräfte sind der Ansicht, dass eine veränderte Unternehmensstruktur mehr Raum für Innovationen bieten würde. 20% der Fachkräfte hat das Gefühl, dass ihre Ideen im Unter-nehmen ausdrücklich nicht erwünscht sind. Dagegen geben 26% der Führungskräfte an, dass das Einbringen von Ideen und Verbesserungsvorschlägen von Mitarbeitern von der Führung aktiv gefördert werde.

Bewertung

Aufschlussreiche Ergebnisse über Organisationsstrukturen in deutschen Unternehmen mit Handlungsempfehlungen.

Link zur Studie