Kompetenzen für die neue Arbeitswelt

 In Allgemein

Initiative „Wege zur Selbst GmbH“ e.V., 24 Seiten, 2020, Deutsch

 

Bewertung

Die Studie bietet einen umfassenden Überblick über relevante Kompetenzen für die neue Arbeitswelt. Es werden Ansatzpunkte für Maßnahmen zur Kompetenzförderung geliefert.

Untersuchte Fragestellung

Welche Metakompetenzen machen Mitarbeiter zukunftsfit?

Inhalte/Trends

Auf Basis der Expertenbefragung wurde ein Modell mit 22 Metakompetenzen für die neue Arbeitswelt erstellt. Das Modell unterscheidet zum einen zwischen unabdingbaren und unterstützenden Kompetenzen. Darüber hinaus können homogene und heterogene Metakompetenzen identifiziert werden. Die Einschätzung der Experten zeigt, dass in der heutigen Arbeitswelt andere Kompetenzen relevant sind als in der zukünftigen Arbeitswelt gefordert. Insbesondere die Bedeutung der selbstbezogenen Kompetenzen wie Selbstorganisation und Selbstreflexion nimmt zu. Diese und digitale Grundkompetenzen, ebenso wie der Umgang mit Komplexität und der Umgang mit Unsicherheit und Risiko werden am meisten an Relevanz zunehmen. Ergänzend sind im Modell die fünf Kompetenzen hervorgehoben, über die zukünftig mehr Mitarbeiter verfügen werden. Demnach ist zu erwarten, dass es in den Bereichen Selbstorganisation, Kundenorientierung, Digitale Grundkompetenzen, Lernkompetenzen und Netzwerkkompetenz Kompetenzentwicklungen geben wird, so dass zukünftig mehr Mitarbeiter über diese Kompetenzen verfügen.

Geltungsbereich

Die Studie fasst die Ergebnisse einer zweiteiligen Online-Delphi-Studie mit 46 Experten zusammen.

Link zur Studie