CDO Decoded: The First Wave of Chief Digital Officers Speaks

 In Agilität, Digitalisierung

Egon Zehnder, 24 Seiten, 2019
Englisch

Bewertung

Die Studie wirft einen Blick auf die erste Generation von Chief Digital Officers (CDO) und enthält Empfehlungen für Unternehmen.

Untersuchte Fragestellung

Die CDOs wurden zu ihrem beruflichen Alltag befragt. Was sind ihre spezifischen Aufgaben? Was treibt sie an? Wie verbringen sie ihre Zeit tatsächlich?

Inhalte/Trends

Der digitale Kulturwandel stößt in vielen großen Unternehmen noch immer auf interne Wiederstände. 54 % der befragten CDOs gaben an, mehr Zeit damit zu verbringen, in ihrer Organisation für ihre Digitalstrategie zu werben als diese tatsächlich umzusetzen. 64 % sehen ihren CEO in einer gelebten Vorbildfunktion in Sachen Digitalisierung, aber nur 40 % glauben, dass das auch für ihren CFO gilt. Ein Großteil der Studienteilnehmer stimmt der Aussage zu, dass die Entwicklung einer neuen digitalen Unternehmenskultur schwieriger sei als erwartet. Als Hindernisse werden fehlende Datenintegration und Silo-Denken im Unternehmen genannt. Als wichtigste Antriebskräfte für die digitale Transformation nennen die Befragten „Engagement der Führungsspitze“ und die „Unternehmenskultur“. 84 % der Studienteilnehmer sind die ersten CDOs in ihrer Organisation und 65 % haben die Position erst seit 3 Jahren oder kürzer inne. 42 % der befragten CDOs sehen ihre Position als Karrieresprungbrett. Die Hälfte gibt an, dass die Möglichkeit, ein Geschäft aktiv zu gestalten, der Hauptgrund für die Übernahme ihrer neuen Rolle gewesen sei.

Geltungsbereich

Befragung von 107 CDOs aus 20 Ländern weltweit.

Link zur Studie