Brand Detectives: THE NEW GENERATION OF GLOBAL CANDIDATES

 In Employer Branding, Trend

ManpowerGroup, 2016
15 Seiten, Englisch

Geltungsbereich

Für die Studie wurden 4.500 Jobsuchende im Oktober 2015 in den fünf weltweit zentralen Arbeitsmärkten USA, Großbritannien, Australien, China und Mexiko befragt.

Untersuchte Fragestellung

Die Studie untersucht die Relevanz der Arbeitgebermarke für die Generation der Millennials.

Inhalte/Trends

Mehr als die Hälfte aller Kandidaten weltweit (56%) gibt an, dass die Marke bzw. der Ruf des Arbeitgebers heute wichtiger ist als noch vor fünf Jahren. Einer von fünf Kandidaten weltweit gilt als Marken-gesteuert. Das bedeutet, dass die Marke des Unternehmens zu den Top 3 Motivatoren für die Karriereentscheidung zählt. Vor allem die Generation der Millennials ist Marken-gesteuert. Aber auch Kandidaten in leitenden Funktionen mit 10-12 Jahren Berufserfahrung legen Wert auf die Marke ihres Arbeitgebers. Als wichtigster Aspekt der Arbeitgebermarke gilt das Vertrauensverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer (81%), gefolgt vom Ruf des Unternehmens als Arbeitgeber (70%). Als glaubwürdigste Quelle für die Beurteilung einer Arbeitgebermarke gelten mit 33 % die Mitarbeiter eines Unternehmens, die Unternehmenswebsite (20%) und Arbeitgeber-Bewertungsplattformen (12%) landen auf Platz zwei und drei.

Bewertung

Interessante Studie über die Relevanz der Arbeitgebermarke für Jobsuchende. Die Studie liefert aktuelle Zahlen und Fakten sowie praktische Tipps für die Unternehmen.

Link zur Studie