Agilitätsbarometer 2017

 In Agilität, Führung, Organisationsstruktur

Haufe, promerit AG, 2017, 30 Seiten
Deutsch

Geltungsbereich

Befragung von insgesamt 1.812 Mitarbeitern (Deutschland: 806, Österreich: 501, Schweiz: 505) und 1.006 Führungskräften(Deutschland: 403; Österreich: 303, Schweiz: 300) aus Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten in der DACH-Region.

Untersuchte Fragestellung

Die Studie untersucht den aktuellen Stand sowie die Entwicklung von Agilität in Unternehmen.

Inhalte/Trends

Die Studie bestätigt, die Hebel für eine agile Organisation liegen in der Strategie und in den Prozessen der Unternehmen sowie den Kompetenzen von Mitarbeitern und Führungskräften. In der Umsetzung von Agilität tun sich viele Unternehmen allerdings noch schwer. Die Studie zeigt, dass Wissen und Kenntnis über agile Methoden nach wie vor gering sind. In den wenigsten Unternehmen gibt es eine einheitliche Definition von Agilität. Gleichzeitig fehlt das Wissen, welche agilitätsfördernden Strukturen und Instrumente es überhaupt gibt. Wer agile Methoden nutzt, ist jedoch weitgehend davon überzeugt – jedenfalls sieht die überwiegende Mehrzahl positive Auswirkungen auf Effizienz und Effektivität.

Bewertung

Es werden Impulse geliefert, die richtigen Weichen für mehr Agilität im Unternehmen zu stellen.

Link zur Studie